Solidarische LandwirtschaftsKooperative
/

SoLaKo

 

Hallo lieber Besucher!
Ab April starten wir in unser 4. Wirtschaftsjahr.
Möchtest auch du Teil unserer Gemeinschaft sein?
Jetzt hast du die Gelegenheit: es sind noch Anteile zu vergeben!

Unter Solidarischer Landwirtschaft (CSA - Community Supported Agriculture) versteht man eine partnerschaftliche Gemeinschaft zwischen Bauernhöfen und AbnehmernInnen, bei der sowohl Erträge als auch Risiken geteilt werden. Dabei decken die AbnehmerInnen über einen finanziellen Beitrag das Budget der Höfe, wofür sie wiederum Anteile der landwirtschaftlichen Produkte erhalten.

SoLaKo - Solidarische LandwirtschaftsKooperative

  • Zugang zu ursprünglichen und gesunden Lebensmitteln
  • Frische, saisonale und regionale Produkte
  • Verpackungsarme, wöchentliche Verteilung
  • Ökologisch nachhaltige und faire Form der Landwirtschaft
  • Solidarische Gemeinschaft der TeilhaberInnen und Höfe

SoLaKo wurde 2014 durch eine Gruppe von TeilhaberInnen gemeinsam mit unseren Höfen - dem Demeter-Hof Edler und dem Oswald-Hof - ins Leben gerufen. Unser Ziel ist in der Gemeinschaft der Höfe und der SoLaKo-TeilhaberInnen eine ökologisch nachhaltige Form der Landwirtschaft mit fairen Arbeitsbedingungen zu betreiben und unseren TeilhaberInnen den Zugang zu ursprünglichen, gesunden und regionalen Lebensmitteln zu ermöglichen.

Wir als SoLaKo-TeilhaberInnen tragen mit unseren Beiträgen für ein Wirtschaftsjahr (jeweils April bis März des Folgejahres) zur Finanzierung der Höfe bei. Dafür erhalten wir ganzjährig die vielfältigen und erntefrischen Lebensmittel. Dank unsere beiden Höfe gibt es eine breite Auswahl an verschiedenen Anteilen vom saisonalen Gemüse bis hin zu Milch- und Käseprodukten und einiges mehr. Die Verteilung erfolgt einmal pro Woche an mehreren Verteilstellen in den Bezirken Graz, Voitsberg und Hartberg.

 

Die SoLaKo-Gemeinschaft

Die SoLako-TeilhaberInnen und die Höfe sind im Verein "Solidarische LandwirtschaftsKooperative (SoLaKo)" zusammengeschlossen. Als SoLaKo-TeilhaberInnen übernehmen wir die Verantwortung für unsere Gemeinschaft.

Gemeinsam

Die SoLaKo-TeilhaberInnen bilden eine Gemeinschaft mit den Höfen. Alle sind eingeladen, sich an den Veranstaltungen und an der Entwicklung von SoLaKo zu beteiligen.

Nachhaltig

Die Mitgliedschaft läuft immer für ein volles Wirtschaftsjahr (April bis März). Ausstieg oder Anpassung der Anteile während des laufenden Wirtschaftsjahres ist nicht möglich.

Verantwortlich

SoLaKo basiert auf dem Beitrag von jedem Einzelnen. Die SoLaKo-TeilhaberInnen übernehmen selbst die Verantwortung für die Organisation der Gemeinschaft und für die Verteilstellen.

Solidarisch

SoLaKo ist ein Angebot für alle. Soziale Unterschiede gleichen wir durch unserer Solidarität aus. Als Gemeinschaft tragen wir auch gemeinsam die Risiken der Landwirtschaft.

Aktuelle SoLaKo-Informationen

Hier findest Du unseren Solako Info Folder und die SoLaKo Vereinsstatuen.

Unsere Verteilstellen*

Verteilzeiten*

Biobauernmarkt Alt Grottenhof, Graz

Freitag 13 – 15:30 Uhr

Demeterhof Edler, Edelschrott bei Köflach

  

Freitag 18 - 20 Uhr

Oswald-Hof, Hartberg

Nach Vereinbarung

Rosental a.d. Kainach (bei Gemeinde)

Mittwochs 18 – 19 Uhr

Freie Waldorfschule Graz, St. Peter

Mittwoch 8 Uhr bis Donnerstag 18 Uhr
Freitags (nur Edler-Produkte)

* vorbehaltlich möglicher Änderungen in Abstimmung durch die Höfe und den Verein