Solidarische LandwirtschaftsKooperative
/


SoLaKo

 

Die Solako-Höfe - diese Bauernhöfe produzieren unsere Ernteanteile.

Demeterhof Edler

Am Edler-Hof, im Bezirk Voitsberg, wird von der engagierten Hofgemeinschaft nach den Prinzipien des biologisch-dynamischen Landbaus gearbeitet. Es werden 40 ha landwirtschaftliche Nutzfläche und 20 Hektar Wald bewirtschaftet.
 
In einem möglichst geschlossenen Kreislauf stellen wir eine breite Palette von Milchprodukten (Milch, Joghurt, Topfen, div. Rohmilchkäse etc.) her. Die Auswahl und Menge schwanken im Laufe des Jahres. Die natürliche Fluktuation der Milchmenge hängt ab von der Anzahl der melkenden Kühe und der Art der Fütterung. Im Sommer sind unsere Kühe auf der Weide, im Winter gibt es Heu.
 
Zusätzlich bieten wir,  je nach Verfügbarkeit, Brot, Trocken- und Frischfleisch von Rind und Schwein, Apfelsaft, Marmeladen, Nüsse und was sonst noch der Hof uns so schenkt, an.
 
Wir vermarkten momentan unsere Lebensmittel über die Solako, Bioläden in Graz und auf dem Bio-Markt in Alt-Grottenhof.

Demeter-Hof Edler
In der Auen 543
8583 Edelschrott
Kontakt: 03144/3545

Oswald Hof

Im Zentrum unseres Hofes steht die Familie. Wir, das sind: Andreas (Betriebsleiter), Monika (Betriebsleiterin, Gastronomiefachfrau) und unsere Kinder, Max und Maja.

Unser Betrieb befindet sich im Bezirk Hartberg und umfasst zurzeit eine Fläche von rd. 8 Hektar. Unsere Äcker und Wiesen erfahren ihre Bewirtschaftung nach den Richtlinien des organisch-biologischen Landbaues. In unserer Arbeit vereint sich ein nachhaltiger, respektvoller Lebensstil, mit hoher Produktivität aus der Kraft unserer Böden.

Hauptsächlich widmen wir uns dem Anbau von Gemüse. Insgesamt fünf Menschen kümmern sich um über 50 Gemüsearten in mehr als 120 verschiedenen Sorten. Erdbeeren und Streuobst gehören ebenso zu unseren Kulturen wie Getreide und Begrünungsmischungen verschiedenster Art.

Die Früchte unserer Arbeit landen übers ganze Jahr hinweg (47 Lieferwochen) auf den Tellern unserer TeilhaberInnen in den Bezirken Hartberg, Graz und Voitsberg.

Oswald Hof
Oberlungitz 2
8230 Hartberg
Kontakt: oswald.biogem@solako.at

Neue Höfe (ab 2019). Herzlich willkommen bei SoLaKo!

Bio-Imkerei Georg Fink

Honigbienen sind faszinierende und unverzichtbare Lebewesen. Weil es mir wichtig ist, dass es meinen Bienen rundum gut geht betreibe ich meine Imkerei als Biobetrieb. Dies natürlich auch weil ich lieber hochwertige LEBENSmittel als bloß Nahrung produziere.
Im Rhythmus der Natur zu arbeiten macht mir große Freude. Die einzigartigen Früchte dieser Arbeit – Biodiversität und  wertvolle Bienenprodukte – machen die Imkerei zum Traumberuf.
Die Standplätze meiner Bienenvölker suche ich wie jeder Imker mit großer Sorgfalt aus. Neben Sonne, Wind und Trachtangebot achte ich besonders auf Sammelplätze frei von industrieller Landwirtschaft und schadstofffreie Luft. So sind meine Bienenplätze meist abgelegen, in Naturparks oder in Mitten von Biolandwirtschaften. So wie am Biohof Oswald in Oberlungitz.
Honig, Blütenpollen und Propolis gehören zu den wenigen Lebensmitteln die wir ohne jegliche Verarbeitung oder Ergänzung genießen können. Mein Anspruch ist es diese Kraft aus dem Bienenstock so verantwortungsvoll und behutsam wie früher zu ernten. Jeder Arbeitsschritt – von der Bienenpflege bis zur Honigabfüllung – geht durch meine Hände. Das begrenzt zwar die Produktionsmenge, ermöglicht mir aber die Qualität dieser Naturprodukte zu garantieren. Mehr auf www.bienenfink.at

Bio-Imkerei Georg Fink
2380 Perchtoldsdorf, 8230 Hartberg
Tel. +43-664-9116041
imkerei@bienenfink.at


Biohof Maierhofer

Familie Maierhofer (Sabine und Reinhard) betreibt in Dienersdorf, Kaindorf bei Hartberg eine rd. 16 Hektar umfassende bio-dynamische Landwirtschaft, davon sind 7 ha mit Apfelbäumen und 2 ha mit Aronia-Sträuchern bepflanzt. Durch eine ganzheitliche Betrachtung der Landwirtschaft und die Einbeziehung der gesamten die Kultur umgebenden Pflanzen- und Tierwelt entsteht eine große Artenvielfalt an Kräutern und Gräsern und auch Wildtiere haben ihren Platz in den Kulturen. Zu den Visionen von Fam. Maierhofer zählen u. a. die Sortenvielfalt bei Äpfeln zu erweitern und den Maschineneinsatz zurückzudrängen.

„Die Möglichkeit in die SoLaKo aufgenommen zu werden, in der wir die Menschen, denen wir unsere Lebensmittel zu Verfügung stellen, kennenlernen können, ist sehr verlockend. So den Bedarf mit den Möglichkeiten, die wir bieten können, abzustimmen und dabei einen vielfältigeren Obstgarten entstehen zu lassen, ist eine sehr gute Sache.“

Der Ernteanteil enthält Säfte (Aronia, Apfel, Apfel-Aronia, Apfelholunder), Äpfel, Apfelchips und andere fruchtige Schmankerl.

Biohof Maierhofer
Sabine Sindler-Maierhofer und Reinhard Maierhofer
Dienersdorf 84, 8224 Kaindorf
Tel. +43-3334 3218 oder 0664-73971845
e-mail: leben@biohof-maierhofer.at

Biohof Schreiber

Josef und Gabriela Schreiber bewirtschaften ihren Hof im Raabtal seit 1990 bio-organisch. Die insgesamt 40 Hektar um fassen 7ha Obst, 20ha Acker, 3,6ha Wiesen und 9,4ha Wald. Im Obstbau werden vorwiegend verschiedene Apfelsorten (Früh-, Herbst- und Lageräpfel) und Birnen kultiviert. Wir versuchen unsere Kulturen mit Kompostdüngung, schonender Bearbeitung (sanftes Schneiden der Bäume) und Mähen statt Mulchen zu stärken. Ziel ist das Aufbauen des pflanzeneigenen Immunsystems mit Hilfe von energetischen Maßnahmen zur Selbstregeneration - Ursachen beheben statt Symptome bekämpfen. Unsere naturbelassenen, ungespritzen Bioäpfel und- Birnen werden auch direkt am Hof zu Säften verarbeitet. Dabei ist uns wichtig, die Produkte so ursprünglich wie möglich zu belassen, um die Lebendigkeit zu erhalten.

Im Ackerbau haben wir eine sehr vielseitige Fruchtfolge, um die positiven Wechselwirkungen der Kulturen zu nützen. Die Düngung erfolgt durch reifen Kompost (mind. 1 Jahr alt), welchen wir selbst im Heißrotteverfahren herstellen.

Der Ernteanteil enthält Obst (Äpfel, Birnen) div. Säfte (Apfel, Birne, Mischsäfte) und Apfelessig, Getreide (Weizen, Roggen, Dinkel und Hafer als ganzes Korn und gemahlen), Polenta sowie Kern- und Sonnenblumenöl.

Biohof Josef & Gabriela Schreiber
Takern II/21
8321 St. Margarethen an der Raab
Tel. +43-3115 2789
www.biohof-schreiber.at